Schlagwort-Archiv: Abgeordnete

Gündüz, Simone

Ich bin 41 Jahre alt, ledig und arbeite als pharmazeutisch-technische Assistentin in einer Apotheke. In der Bezirksversammlung bin ich seit 2010. Meine politischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen der Sozial-, Gesundheits- und Integrationspolitik. Des weiteren bin ich im Verkehrsausschuss.

Ich setze mich für ein breites Angebot von sozialen Einrichtungen im Bezirk ein, damit jeder im Bezirk lebende und in Not geratene Mensch schnell und unbürokratisch Hilfe bekommen kann. Deshalb freue ich mich, dass es uns gelungen ist, das Soziale Zentrum des Begleiter e. V. zu erhalten.

Wichtig ist mir zudem, dass es im Bezirk eine gute wohnortnahe und barrierefreie medizinische Versorgung gibt. Durch die geplante Schließung des medizinischen Versorgungszentrums am Herzog-Carl-Friedrich-Platz verschlechtert sich die Ärzteversorgung im Bezirk zusätzlich. An der Lösung dieses Problems möchte ich weiter arbeiten. Einen Teilerfolg haben wir hier mit der Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung, die Verlegung des MVZ zu untersagen, erreicht.

Ganz wichtig ist mir auch der Erhalt unserer Bürgerhäuser und speziell unseres Lohbrügger Bürgerhauses brügge, das als zentraler Treffpunkt im Stadtteil eine wichtige Funktion erfüllt. Gerade ältere und einsame Menschen haben hier die Möglichkeit, Gesellschaft zu finden und aus ihrer Isolation herauszukommen. Die vielen Gruppenangebote im Haus bieten für alle Altersgruppen gute Beschäftigungsmöglichkeiten. Daher werde ich mich dafür stark machen, dass die Finanzierung der Bürgerhäuser auskömmlich und verlässlich ist.

In unserem Bezirk hat jeder dritte Mensch mittlerweile einen Migrationshintergrund, bei den Jugendlichen sogar jeder zweite. Damit ist Bergedorf ein vielfältiger Bezirk. Seit 2010 haben wir einen Integrationsbeauftragten im Bezirksamt der durch zahlreiche Projekte wie beispielsweise den Bergedorfer Dialog der Kulturen, die Bergedorfer Weltreise und die interkulturellen Filmabende Möglichkeiten für Begegnung geschaffen hat, damit sich die Menschen unterschiedlichster Kulturen kennen- und schätzen lernen. Damit diese erfolgreich angefangene Integrationsarbeit weiter fortgesetzt wird, bedarf es weiterhin einer Stelle im Bezirksamt. Diese Forderung wurde von Bergedorfs Bezirksamtsleiter Arne Dornquast mittlerweile umgesetzt.

Kurzinformation und Kontakt:
Fachsprecherin für Soziales, Gesundheit und Integration, Mitglied im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration sowie im Ausschuss für Sport und Bildung
Lohbrügge
E-Mail: simone.guenduez@spd-fraktion-bergedorf.de

Kramer, Katja

Liebe Bergedorferinnen, liebe Bergedorfer,

mein Name ist Katja Kramer. Ich bin 29 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Hunde.

Beruflich habe ich nach dem Abitur Sozialökonomie an der Uni Hamburg studiert. Danach war ich für 5 Jahre bei der AWO Hamburg Dienste GmbH, eine Tochtergesellschaft der Arbeiterwohlfahrt Hamburg (AWO) angestellt. Seit Januar 2018 arbeite ich nun im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Seit 2011 vertrete ich Lohbrügge in der Bezirksversammlung Bergedorf. Mein politischer Schwerpunkt lag von Beginn an im Bereich des Sozialen. Von Januar 2013 bis Mai 2019 durfte ich im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration als Vorsitzende tätig sein. Vor allem der Erhalt des Sozialen Zentrums, die Weiterfinanzierung einer bezirklichen Integrationsstelle und der dauerhafte Kamp um eine bessere medizinische Versorgung im Bezirk haben die letzten Jahre geprägt und tun dies weiterhin. Mit viel Herz und Menschenverstand habe ich mich für Lohbrügge und für Bergedorf eingesetzt. Mit mindestens genauso viel Herz und Engagement möchte ich mich weiter für den Erhalt wichtiger sozialer und integrativer Arbeit im Bezirk einsetzen.

Kurzinformation und Kontakt:
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Fachsprecherin Umweltpolitik, Mitglied im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration, im Umweltausschuss sowie im Hauptausschuss
Lohbrügge
E-Mail: katja.kotzbau@spd-fraktion-bergedorf.de

Michiels-Lein, Brigitte

Ich bin 1948 in Hamburg geboren, verheiratet, habe zwei Töchter und drei Enkelkinder.
Seit 20 Jahren lebe ich in Lohbrügge. Diesem Stadtteil fühle ich mich sehr verbunden.

Als Vorsitzende der Seniorendelegiertenversammlung in Bergedorf setze ich mich für die Belange der älteren Generation ein. Viele Anregungen bekomme ich auch durch meine Arbeit im Vorstand unserer SPD- Arbeitsgemeinschaft 60plus. Es ist mir auch wichtig, junge Menschen zu unterstützen. Seit sechs Jahren arbeite ich für Mentor-die Leselernhelfer an der Stadtteilschule Bergedorf mit von der Schule ausgewählten Schülern, um deren Lese-und Sprachkompetenz zu fördern.

Seit 2011 bin ich Mitglied der Bezirksversammlung. Meine Arbeitsschwerpunkte werden in den kommenden fünf Jahren die Bereiche Kultur, Jugendhilfe und Umwelt sein.

Ein bedeutender Bestandteil meiner Arbeit ist die Kommunikation zu den verschiedenen Einrichtungen und Vereinigungen und – ganz wichtig für mich – das Gespräch mit den Bürgern. Anregungen, Wünsche, aber gerne auch Kritik, nehme ich mit in die entsprechenden Gremien.

Der Ausbau und Erhalt der Grünflächen, eine noch intensivere Vernetzung der Bergedorfer Kulturinstitutionen und die Förderung von Initiativen und ehrenamtlichen Helfern, die Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien und Flüchtlingsfamilien unterstützen- das werden u.a. Schwerpunkte meiner Arbeit in den drei Ausschüssen sein.

Kurzinformation und Kontakt:
Mitglied des Fraktionsvorstands, Fachsprecherin für Umwelt, Mitglied im Kultur-, Umwelt- und Jugendhilfeausschuss
Lohbrügge
E-Mail: brigitte.michiels-lein@spd-fraktion-bergedorf.de

Rabe, Katrin

Ich bin 1960 geboren, verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Von Beruf bin ich Schulleiterin. Seit 1996 bin ich Mitglied in dem Kirchengemeinderat St. Michael auf dem Gojenberg, seit 2008 die Vorsitzende.

Aktiv zur Politik bin ich erst durch die letzte Bezirksversammlungswahl 2011 gekommen.
Seitdem engagiere ich mich im Jugendhilfeausschuss. Denn ich sehe die Offene Kinder- und Jugendarbeit als wichtiges Standbein neben den verschiedenen Formen der Ganztagsschulen an, die zur Entwicklung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen in unserem Bezirk beiträgt.

Ich muss mich als Politikerin dafür einsetzen, dass es allen Kindern und Jugendlichen, besonders auch denjenigen, die sich nicht auf starke Eltern stützen können, hier in Bergedorf gut gehen kann. Deshalb muss es gut ausgebildete und eine ausreichende Zahl an Männern und Frauen geben, die sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmern.

Mein Schwerpunkt liegt zurzeit auf der aktiven Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei allen sie betreffenden Themen in unserem Bezirk. Sie für diese Teilhabe zu begeistern, das ist die politische und gemeinschaftliche Aufgabe der Verwaltung, KITAs, Schulen, Kirchen, Jugendzentren und der Politik vor der wir stehen. Als Bezirksabgeordnete gehöre ich zum Gelingen dieses Vorhabens einer Arbeitsgruppe an.

Kurzinformation und Kontakt:
Vorsitzende im Jugendhilfeausschuss, Mitglied im Ausschuss für Soziales, Gesundheut und Integration
Stadtteil Bergedorf
E-Mail: katrin.rabe@spd-fraktion-bergedorf.de

 

Strehlow, Dagmar

Ich bin seit 2008 Mitglied der Bezirksversammlung Bergedorf.

Ich komme aus einer sozialdemokratischen Familie, ehrenamtliche Tätigkeit und Engagement für die Gemeinschaft sind mir in die Wiege gelegt worden. Geboren 1945, lebe ich in dritter Generation in der Siedlung Nettelnburg. Seit 1967 bin ich verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Wichtig sind mir Familie und Garten, aber auch Musik und Theater besuche ich gern.

Beruflich habe ich beim Finanzamt Bergedorf begonnen, habe dann aber als Diplom- Finanzwirtin die Seite gewechselt und Mandanten aller betreut. Ich bin zwar schon im Rentenalter, habe aber immer noch einen Fuß im Geschehen und verstehe also etwas von Steuern und Bilanzen.

In die SPD eingetreten bin ich am 1. Mai 1971 und seitdem fast durchgängig aktiv im Distrikts-Vorstand, als Kreisdelegierte, Landesdelegierte und im Präsidium des Landesparteitages. Ich bin aktiv in der ARGE Nettelnburg als Vertreterin der SPD, Mitglied im Nettelnburger Chor und selbstverständlich in der AWO.

Seit zwei Legislaturperioden bin ich nun in der Bezirksversammlung, in der noch laufenden im Fraktionsvorstand als stellvertretende Vorsitzende. Ich bin Mitglied in drei Ausschüssen: im Hauptausschuss, im Umweltausschuss und im Kulturausschuss, in dem ich auch Vorsitzende bin.

Das sind breit gefächerte Interessensfelder und vielfältige Themen. Ich habe mich engagiert für das Bergedorfer Schloss mit Museum, den Weihnachtsmarkt, für die Wochenmärkte und nicht zuletzt für Gewässerschutz und den Friedhof in Bergedorf. Und immer wieder sind die Sportplätze in Bergedorf wichtiges Thema, wenn es um Erhalt und Sanierung geht.

Kurzinformation und Kontakt:
Vorsitzende des Kulturausschusses, Mitglied im Hauptausschuss und im Umweltausschuss
Nettelnburg
E-Mail: dagmar.strehlow@spd-fraktion-bergedorf.de